Deutsch

Museum am Bach

Ein Museum für Systemkunde öffnete am Tag genau 100 Jahre nach dem Manifest von Bad Ischl, das den Serben den Krieg erklärte, seine Pforten. Das neue Museum zeigt Systeme und soziale Modelle, unter besonderer Berücksichtigung der Theorien und Utopien der Moderne. In diesem Eröffnungsjahr stehen Fakten, Orte und Ereignisse aus dem Ersten Weltkrieg im Mittelpunkt, wie beispielsweise die Sammlung vom Komitee Lippitzbach oder die bisher unsichtbaren Handlungsfelder von Frauen in diesem Krieg, welche künstlerisch erforscht und transformiert werden sollen. Die Initiative für diesen neuen Typus von Museum ging von Kurator Alex Samyi aus, der dieses Haus auch leitet.

Mehr dazu unter: http://museumambach.com/

und via Facebook: https://www.facebook.com/museumambach?fref=ts

und Kleine Zeitung: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/kultur/3698660/ein-museum-dem-alle-mitgestalten.story

SLOW! Erster Weltkrieg. DADA

MUSEUM am BACH, ehem. Eggermühle, Lippitzbachgraben, Ruden.

Nach oben