Deutsch

Hundsmarhof (990m)

Der Hundsmarhof gehört zu den bekanntesten Ganzjahres-Wanderzielen am Dobratsch. Der Hundsmarhof war früher ein Bauernhof, der schon seit langem zu einer Waldwirtschaft umfunktioniert ist. Erreichbar ist er auf verschiedenen Wegen, die je nach Witterung und körperlicher Ausdauer variiert werden können. Am Ziel angekommen, öffnet sich im Wald zu einer großen Lichtung, in deren Mitte der Hundsmarhof steht. Das urige, alte Bauernhaus hat einen Kachelofen und große Tische, an denen selbst drei Familien Platz finden. Kinder können sich am Spielplatz und der großen Wiese austoben.

Am schnellsten erreicht man den Hundsmarhof von Heiligengeist aus. Fährt man in Richtung Bad Bleiberg, folgt man am Ortsausgang von Heiligengeist der Beschilderung 'Hundsmarhof' und biegt nach links ab. Der große Parkplatz stammt aus einer Zeit, als am Dobratsch noch Skilifte standen und die Talabfahrt hier endete. Vom Parkplatz aus geht es zunächst 100m auf asphaltierter Straße zum Waldrand und dann 3 km auf einem breiten Forstweg (im Winter gut geräumt) ohne nennenswerte Steigungen zum Hundsmarhof. Der Weg ist für Kinderwagen geeignet und schon die kleinen Wanderer schaffen die kurze Strecke problemlos. Liegt Schnee, werden hier Fahrten mit dem Pferdeschlitten angeboten.

Schlittenfahrer steigen zum Hundsmarhof von VI-Pogöriach auf., wo es einen ausgeschilderten Parkplatz am Goritschacher Weg gibt. Von dort aus geht man 4 km durch den Wald zum 400 Meter höher gelegenen Hundsmarhof. Für den Aufstieg muss man gute 1,5 Stunden einplanen, die 4 km lange Schlittenfahrt ins Tal geht natürlich deutlich flotter. An perfekten Wintertagen wird hier bis in die Nacht hinein gerodelt.

Manchmal kann man dem Hochnebel ein Schnäppchen schlagen, wenn man vom P2 der Villacher Alpenstraße über die Völkendorfer Alm zum Hundsmarhof läuft (6 km, 200 Höhenmeter, 1,5 Stunden). Dazu geht man erst 200 m die Villacher Alpenstraße bergab und schlägt dann auf der linken Straßenseite den ausgeschilderten Waldweg zur Völkendorfer Alm ein, von wo aus man der Beschilderung in Richtung Heiligengeist/Hundsmarhof folgt. Dieser Weg und die noch folgenden Varianten sind im Winter nicht geräumt!

Anspruchsvoller ist es von Warmbad aus über den Tscheltschnigkogel und die Völkendorfer Alm zum Hundsmarhof zu wandern (15 km, 570 Höhenmeter, 3 Stunden). Einmal sind wir von der Kaserin an der Villacher Alpenstraße (nach P5, auf 1400 m Höhe) zum Hundsmarhof abgestiegen (3,5 km, 410 Höhenmeter, Hin: 1 Stunde, Rück: 1,5 Stunden), da hat man den steilen Aufstieg auf dem Rückweg.

Viele Wege führen zum Hundmarhof!

 

Praktisches:

Gasthof Hundsmarhof
St. Georgen 22
9530 Bad Bleiberg
Tel: 04244 - 2312
www.hundsmarhof.at 

Öffnungszeiten:
06.01.-30.4.: Mittwoch bis Sonntag, 10-20 Uhr
01.05.-05.01.: Dienstag bis Sonntag, 10-20 Uhr

 

Pferdeschlitten-Fahrten von Heiligengeist zum Hundsmarhof:

Kontakte:
Steiner Andreas vlg. Pirker
Tel: 0650/201 4111, 9500 Villach, Almweg 22

Köfler Hans vlg. Gure
Tel: 0650/360 4740, 9500 Villach, Wiesentalweg 3

Einfache Fahrt: 10 EUR, Kinder bis 5 Jahre frei