Deutsch

Radtour um den Wörthersee

Dr. Birgit Stegbauer

Und die 67 anderen Empfehlungen...

Ein Klassiker unter den Radtouren in Kärnten ist die Fahrt um den Wörthersee. Die 39 km lange Strecke des R4 stellt weder besondere Herausforderungen an die Radfahrer, noch verheißt die Tour puren Naturgenuß. Doch radelt man vorbei an den Wahrzeichen des Wörthersees, begegnet vor allem am Nordufer zahlreichen Beispielen historischer wie moderner Architektur und kann sich zwischendurch in einem der Strandbäder erfrischen.

Der Wörthersee ist der größte See Kärntens und zugleich sein touristisches Sommer-Zentrum. Seit 1864 die Südbahn zwischen Wien und Triest eröffnet wurde - sie verlief längs des Wörthersees - setzte hier eine Blüte der Sommerfrische ein. Dies ging einher mit einem wahren Bauboom. Denn seither verwirklicht hier eine vorwiegend zahlungskräftige Klientel ihre Vorstellungen eines idealen und gleichzeitig repräsentativen Sommer-Domizils. Die meist nur temporär bewohnten Villen sind mit Bezug zum See und zur Natur gebaut. Manchmal gibt die Radstrecke Blicke darauf frei.

Der R4 ist ein Rundweg, den man natürlich überall starten kann. Im von mir angegeben Link beginnt die Tour in Velden, beim gleichnamigen Schloss. Der um 1590 durch Bartholomäus Khevenhüller errichtete Renaissancebau mit vier Ecktürmen brannte 1762 zu großen Teilen ab, verfiel in der Folge und wurde um 1890 vom Architekten Wilhelm Hess nach Originalplänen wieder aufgebaut. Seitdem dient er als Hotel mit bis zum heutigen Tag wechselvoller Geschichte. Nicht zuletzt dank der TV-Serie "Ein Schloss am Wörthersee" wurde das Gebäude zu einer wahren Ikone.

Zunächst radelt man längs des Südufers. Über Auen und Dellach gelangt man zum zweiten Wahrzeichen des Wörthersees, der Halbinsel Maria Wörth mit ihren beiden Kirchen. Die Marienkirche war seit dem 9. Jahrhundert ein Missionierungs-Zentrum für die Region. Daneben wurde um 1150 eine zweite, kleinere Kirche - die Rosenkranzkirche - gebaut. Beide Gotteshäuser standen 1399 in Flammen, ihr Wiederaufbau erfolgte im gotischen Stil. Weiter geht es über Reifnitz und Sekirn nach Maiernigg, wo der Komponist Gustav Mahler seine Sommerfrische verbrachte.

Wenn man das Klagenfurter Ufer des Wörthersees erreicht, hat man etwa die Hälfte der Strecke geschafft. Wer jetzt eine Pause einlegen möchte, der sei auf die idyllische und familienfreundliche Badeanlage Loretto hingewiesen. Sie befindet sich auf jener Halbinsel, auf der auch Schloß Loretto steht. Dieses wurde im 18. Jahrhundert von den Grafen Orsini-Rosenberg über den Ruinen ihres niedergebrannten Schlosses aus dem Jahr 1652 errichtet. Urprünglich eine Insel, wurde diese später durch Aufschüttungen und Verlandungen zu einer Halbinsel. Das kurz danach kommende Strandbad Klagenfurt ist die größte Badeanlage des Wörthersees.

Nun radelt man über das Nordufer wieder zurück nach Velden. Vorbei an Ruderclubs und dem Schrotturm geht es über Krumpendorf nach Pörtschach. Nirgendwo sonst sieht man mehr Beispiele der sogenannten Wörthersee-Architektur, die die Bebauung des Sees in den Jahren 1864 bis 1938 dominierte. Es ist dies eine regionale Variante des Historismus, ein Cocktail verschiedener Stile, in dem sich Jugendstileinflüsse mischen mit Elementen aus dem Barock, der Romantik und Alpenländischem. Untrennbar mit der Wörthersee-Architektur verbunden ist das Werk des Architekten Franz Baumgartner (1876-1946), der ab 1908 in Klagenfurt wirkte. Er entwarf 1925 auch das zwischen Pörtschach und Velden gelegene Kraftwerk Forstsee, das die letzte Sehenswürdigkeit vor der Rückkehr nach Velden ist.

Praktisches:

Zum Radweg R4 um den Wörthersee:

www.fahr-radwege.com/Woertherseeweg.htm

Wenn man mit der Bahn/ÖBB anreist, empfiehlt sich das Einfach-Raus-Radticket. Es ist ein 35 EUR teures Gruppenticket für 2 bis 5 Personen, das die Fahrradmitnahme inkludiert und zur Benutzung von ÖBB Nah- und Regionalverkehrszügen berechtigt. Es ist einen ganzen Tag lang gültig - Montag bis Freitags ab 9 Uhr früh, Samstag, Sonntag und Feiertags unbeschränkt.

www.oebb.at

Eine Landkarte 'Wörthersee Architektur Historisch & Modern' kann kostenlos angefragt werden bei: Wörthersee Tourismus, Villacher Str. 19, 9220 Velden, Tel. 04274 - 38288 www.woerthersee.com