Deutsch

Buddhisten feiern den 82. Geburtstag von Dalai Lama

Fest. Geburtstag von Dalai Lama.

Wann? Am 6. Juli.

Wo? Tibet, Indien, Nepal und andere Länder, in denen Buddhisten leben.

Bedeutung und Geschichte. Nach der buddhistischen Legende lebte der erste Dalai Lama nach seinem physischen Tod im Körper eines Neugeboren weiter. Der Vorgang wiederholte sich mehrere Male über Jahrhunderte, und auch der 13. Dalai Lama hat eine Prophezeiung gemacht, in der er den genauen Ort seiner Wiedergeburt beschrieb.

Der 14. Dalai Lama wurde als Lhamo Döndrub am 6. Juli 1935 in einem kleinen chinesischen Dorf nicht weit von der tibetischen Grenze geboren. Sein Leben hat sich entscheidend verändert, als er im Alter von drei Jahren von einem Suchtrupp buddhistischer Beamten als Reinkarnation des 13. Dalai Lama identifiziert wurde. Er wurde von seinen Eltern getrennt und in einem Kloster zum Studieren untergebracht. Im Jahr 1940, im Alter von 5, wurde Lhamo Döndrub offiziell als der spirituelle Führer von Tibet vorgestellt und hat einen neuen Namen, Tenzin Gyatso, bekommen. Im Jahr 1959, im Alter von 23, hat er seine Abschlussprüfung an Lhasa Jokhang-Tempel mit Auszeichnung abgelegt. 1989 hat der 14. Dalai Lama den Friedensnobelpreis erhalten.

Art der Feier. Dieses Fest ist der einzige buddhistische Feiertag, der nach dem europäischen Kalender gefeiert wird. Dieses Jahr feiert Dalai Lama seinen Geburtstag in Indien (den genauen Zeitplan finden Sie hier: http://www.dalailama.com/teachings/schedule). Alle Menschen, die Dalai Lama als ihren geistigen Oberlehrer anerkennen, beten an diesem Tag in Tempeln oder zuhause für seine Gesundheit und sein langes Leben. In einigen Ländern, z. B. in den vereinigten Staaten, organisiert die Tibet-Stiftung schöne und fröhliche Geburtstags-Partys.

„Ich wurde in Deutschland geboren, meine Eltern kommen aber aus Kathmandu, Nepal“, sagt Laxmi (27), Kinderbetreuerin. „Sie haben sich daran gewöhnt, jeden Geburtstag von Dalai Lama mit traditionellen nepalesischen Speisen und Gebeten zu feiern. Vor vier Jahren konnte ich meinen langjährigen Traum verwirklichen und reiste nach Kathmandu. Und ich hatte ein großes Glück, in einem buddhistischen Kloster zu sehen, wie Menschen den Geburtstag von Dalai Lama feiern. Es war wundervoll. Menschen trugen traditionelle Kleidung, es wurde eine interessante Show mit Tänzen und Gesängen veranstaltet. Dort waren auch viele tibetische Mönche, die die Feierlichkeiten beobachteten“.

Der Ehemann von Laxmi, Christian (33) ist zwar kein Buddhist, er interessiert sich aber für diese Religion. Berufsbedingt zog die Familie vor kurzem nach Villach und fühlt sich in Kärnten sehr wohl.

Text: Vita Vitrenko.

Inhaltsverzeichnis Kalender