Deutsch

Kupala Tag: ein romantisches slawisches Fest

Feiertag. Ivan Kupala Tag (Kupala Nacht).

Wann? In der Nacht vom 06. auf den 07. Juli nach dem gregorianischen Kalender.

Wo? Weißrussland, Russland, die Ukraine, Polen, Baltikum.

Bedeutung. Nach Recherchen von Wissenschaftlern, die sich mit dem Thema “Frühzeitliche Mythologie” beschäftigen, war dieser Feiertag ursprünglich ein heidnisches Fruchtbarkeitsritus, der im orthodoxen christlichen Kalender als Johannistag aufgegangen ist. „Kupala“ bedeutet vom Altslawischen übersetzt „das Baden“. Heute wird dieses Fest auch mit der Sommersonnenwende verbunden.

Art der Feier. Am Abend des Kupala Tages organisieren Jugendliche ein Volksfest. Sie tragen traditionelle Kleidung, treffen sich zusammen und singen Lieder über Liebe, Romantik und Ehe. Die Mutigsten springen über Lagerfeuer, was als “Prüfung der Tapferkeit“ angesehen wird. Verliebte springen Hand in Hand; schaffen sie es nicht, wird das als Zeichen bevorstehender Trennung interpretiert.

Mädchen basteln Blumenkränze (oft mit leuchtenden Kerzen geschmückt) und lassen sie im Flusswasser schwimmen. Hat ein Mann Interesse für eine Frau, versucht er ihren Kranz einzufangen.

Familientraditionen. Svetlana Vysokovskikh, eine Künstlerin aus Petrozavodsk (Russland), lebt seit mehr als 10 Jahren in Villach. "In russischen Dörfern feiern Jugendliche Kupala Nacht als den Mittelsommer", erzählt sie. "Es ist ein sehr schönes Fest mit Feuer, Kerzen und Blumen. Man glaubt daran, dass ein Sprung über Feuer von Krankheiten und Unglück reinigen soll. Diese Nacht ist mit vielen Legenden und Mythen behaftet. Als Künstlerin interessiere ich mich für volkstümliche Motiven, auf mich wirken sie inspirierend. In der Regel geht meine Familie am Kupala Tag zum Fluss oder zum See, um dort zu picknicken".

Svetlana’s Ausstellung Arbeiten finden Sie hier: members.aon.at/smol

Inhaltsverzeichnis Kalender