Deutsch

Tag der Republik in Italien: Tricolore im Himmel

Fest. Festa della Repubblica (Fest der Republik).

Wann? Am 2. Juni.

Wo? Italien.

Bedeutung und Geschichte. Dieses Fest feiert der Tag, an dem die Italiener ihre Monarchie abgeschafft haben. Das Referendum am 2. Juni 1946 hat ergeben, dass 12.717.923 Stimmen für die Republik und 10.719.284 für die Monarchie abgegeben wurden. So wurde Italien nach 85 Jahren Monarchie eine Republik, und die Monarchen des Hauses Savoyen wurden verbannt. Dieser Tag wurde dann jedes Jahr gefeiert, aber ein offizieller Feiertag ist er nur im Jahre 2000 geworden.

Art der Feier. Der Tag der Republik ist ein arbeitsfreier Tag. Viele offizielle Zeremonien, Veranstaltungen und Konzerte finden in allen Städten im ganzen Land statt. Im Zentrum von Rom beginnt eine große Militärparade, die vom Präsidenten der italienischen Republik geleitet wird. Einer der spannendsten Momente ist die Kranzlegung am Grab des unbekannten Soldaten in der Altare della Patria in Rom.

Familientraditionen. Laura Papavero (26) kam nach Österreich aus Castiglione Olona, ​​einer kleinen Stadt in der Provinz Varese. Sie liegt 50 km entfernt von Mailand und nur 15 km weit von der schweizerischen Grenze. Laura lebt in Kärnten seit drei Jahren. „Nach meinem Studium im Bereich „Sprachwissenschaften“ suchte ich eine neue Erfahrung im Ausland. Ich fand den Europäischen Freiwilligendienst und im September 2013 begann mein österreichisches Abenteuer. Ich arbeitete ein Jahr lang beim Villacher Jugendzentrum. Dann habe ich mich entschieden, nach Villach umzuziehen (zuvor wohnte ich im Velden). Ich fühle mich in Kärnten wie zu Hause, mein Freund ist ein Österreichischer“.

Laura sagt, dass der Tag der Republik ein sehr wichtiger Feiertag für jeden Italiener ist, weil dieses Fest vor allem Freiheit und Unabhängigkeit bedeutet. „Ehrlich, ich weiß nicht genau, was in meiner meiner Heimatstadt in diesem Jahr so alles organisiert wird. Aber ich weiß, was in Rom geschehen wird. An jedem Tag der Republik fliegen Jets über der Stadt und bringen Farben unserer Nationalflagge in den Himmel, sie werden „Frecce Tricolori“ genannt. Es ist wirklich erstaunlich und unvergesslich!“

Text: Vita Vitrenko, Fotos: Laura Papavero, http://roma.repubblica.it/ 

Inhaltsverzeichnis Kalender