Deutsch

Der griechische Ochi-Tag: "Nein!" im Namen der Freiheit

Fest. Der Ochi-Tag.

Wann? Jährlich am 28. Oktober.

Wo? Griechenland, Zypern.

Bedeutung und Geschichte. Der Ochi-Tag ist der Jahrestag der griechischen Unabhängigkeit. "Ochi" bedeutet einfach "Nein". So antwortete der griechische Ministerpräsident Ioannis Metaxas, als im Oktober 1940 Italien, von Hitler unterstützt, Griechenland besetzen wollte. Das "Nein" brachte Griechenland in den Krieg auf der Seite der Alliierten: nach Metaxas Weigerung haben italienische Truppen die griechische Grenze überschritten. So hat der 2. Weltkrieg für Griechenland begonnen.

Die Bevölkerung unterstützte die Regierung. Am 28. Oktober gingen viele Griechen auf die Straßen und riefen "Ochi!". Ab 1942 wurde dieser Tag als „Ochi-Tag“ gefeiert.

Art der Feier. Dieses Fest ist sehr wichtig für jeden Griechen. Städte und Gemeinden feiern den Ochi-Tag mit Militärparaden und Volkstänzen. Griechisch-orthodoxe Kirchen halten spezielle Gottesdienste. Küstenstädte organisieren Paraden und andere Feierlichkeiten auf dem Wasser.

Für die Schulkinder (und natürlich ihre Eltern) ist der Ochi-Tag ein stolzer Moment. Die besten Schüler dürfen in Paraden teilnehmen und griechische Flaggen tragen. Die Kleidung der Schüler ist immer in blau-weiß gehalten, das sind die griechischen Nationalfarben.

Viele Menschen gehen auf die Straßen, um die Paraden live zu erleben. Nachdem die Prozessionen beendet sind, treffen sich Freunde und Familien in Cafés oder Restaurants, um den Rest des Tages zu genießen.

Familientraditionen. Diana Zouppas, eine Energetikerin, wurde in Griechenland geboren, studierte in London und zog nach Klagenfurt im Jahre 2012, seinem österreichischen Mann folgend. Vor drei Jahren kannte sie kaum ein deutsches Wort, mittlerweile spricht sie sehr gut Deutsch.

"In unserer Familie versuchen wir, österreichische, griechische und britische Traditionen zu verbinden, da ich viele Jahre in Großbritannien lebte und arbeitete", sagt Diana. "Wir feiern alle nationalen feste: ich möchte, dass mein Sohn sowohl die griechische als auch die österreichische Geschichte kennt.

Der Ochi-Tag ist ein sehr wichtiger Tag für mich. Er bedeutet den Triumph des Sieges der aktiven Minderheit über die träge Mehrheit, der Mut über die Angst. Das war die Botschaft meines kleinen Landes an die Welt, wir haben gegen die Übermacht der Italiener gehalten und die Erfüllung von Hitlers Plänen zumindest verzögert. Am Ochi-Tag erzählten mir meine Eltern und Lehrer viel über Mut und Tapferkeit.

Seit ich in Österreich lebe, bin ich einige Male nach Griechenland gereist, um mich zusammen mit meinem Sohn an den Feierlichkeiten dieses wichtigen Tages zu beteiligen. Wenn es mit der Reise nicht klappt, veranstalten wir eine 'Mini-Parade' in unserem Wohnzimmer. Ich halte eine große griechische Flagge und mein Sohn folgt mir mit einem blau-weißen Fähnchen. Wir singen die Nationalhymne und schauen dabei YouTube-Videos, die die Feierlichkeiten in Griechenland übertragen.

Der Ochi-Tag bedeutet für mich, dass man an seine innere Kraft glauben soll und dass es notwendig ist, für die wichtigen Prinzipien zu kämpfen. Sir Winston Churchill (UK Premierminister 1940-1945) sagte: "...Von nun an werden wir nicht mehr sagen, dass die Griechen wie Helden kämpfen, sondern dass Helden wie Griechen kämpfen".

Diana ist eine erfolgreiche Unternehmerin und führt ein Holistic House in Klagenfurt. Das ist ein Ort, an dem man sich entspannen kann, den Alltagsstress vergessen und positive Energie mit Hilfe von wundervollen Aromen, kraftvollen Kristallen und natürlicher Hautpflege aufladen kann. Sie lädt alle ein, die Magie der Holistic Therapie auszuprobieren: vereinbaren Sie einen Termin unter 0664 5791221.

Inhaltsverzeichnis Kalender