Deutsch

Der Kärntner Grenzweg: Buchpräsentation und Vortrag von Dr. Alexander Schlick

                                   

                           Am Mittwoch 21. Juni von 19.30 bis 21 Uhr

 

Der Autor

Alexander Schlick , Dr., 1969 in Wien als Sohn Kärntner Eltern geboren, begann früh mit der Erschließung der Kärntner Bergwelt. Studium der Biologie in Wien mit dem Schwerpunkt Genetik und Humanbiologie. Alpinistisch sind viele Bergfahrten zu den höchsten Gipfeln Nord- und Südamerikas sowie Afrikas zu verbuchen, ebenso Besteigungen in Nepal und Pakistan. Lehrwart Alpin und für Skitouren der Bundesanstalt für Leibeserziehung Linz bzw. Wien und Bergrettungsmitglied seit 1990.

 

Inhalt

Eine Grenze abzuschreiten ist immer eine besondere Erfahrung - eine "Grenzerfahrung". Es ist der Übergang vom einen zum anderen, von einem Land zum nächsten, von der diesseitigen zur jenseitigen Kultur. Um zu verbinden, muss man aber Grenzen überschreiten. In 40 Tagen kann Kärnten entlang seiner Grenze umwandert werden. Die meisten Etappen lassen sich auf Tagestouren herunterbrechen, einige werden sinnvollerweise in mehreren Tagen abgeschritten. Da der Weg von Gipfel zu Gipfel oder unter diesen vorbei führt, gelangt man dabei auf einsame Almen und Verbindungswege, die traumhafte Ausblicke auf dieses schöne Land gewähren. Die Touren sind so beschrieben, dass sie ohne weitere Lektüre begangen werden können, umfassende, markierte Karten unterstützen dabei. Kapitel über die Geologie, die Geschichte und Flora und Fauna der Landschaften entlang dieses so abwechslungsreichen Weges vertiefen das Erlebnis.