Deutsch

Zwei Leidenschaften eines Inders

Vamsikrishna Yanamandra ist 32 Jahre alt. Fast zehn davon lebt er in Österreich. Vamsi arbeitet bei Infineon als Component Verification Engineer. Seine erste Leidenschaft - Snooker spielen – hat ihn zum Meister der Kärntner Snooker-Meisterschaft gebracht.

 

Ein grüner Tisch mit Taschen an jeder der vier Ecken, 22 farbige Kugeln und ein Billardstock. Spieler versuchen, nach bestimmten Regeln die Kugeln in die Taschen zu versenken und somit Punkte zu sammeln. Dieses Spiel wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Jabalpur, Indien, erfunden; sein Ursprung liegt beim Billard, einer beliebten Sportart in der britischen Armee in Indien.

Vamsi begann Snooker zu spielen, als er 17 Jahre alt war und in Indien lebte. Damals bedeutete Snooker für ihn nur Spaß. Er zog nach Österreich, um sein Masterstudium zu machen, und übte seine Lieblingssportart auch in Kärnten weiter. Eines Tages im Jahr 2012 beschloss er, an einigen Clubturnieren in Villach teilzunehmen. Vamsi erinnert sich: "Zu diesem Zeitpunkt habe ich verstanden, dass ich mehr trainieren muss, um besser zu werden. Ich spürte eine sportliche Aufregung. "

Der Meistertitel bei der Kärntner Snooker-Meisterschaft wurde sein nächster Schritt. Den Wettbewerb für diesen Titel organisierten zwei größte Snooker-Vereine in Kärnten, aus Villach und aus Wolfsberg. Das Turnier fand in Wolfsberg statt. Vier Top-Spieler aus jedem Verein nahmen daran teil. Vamsikrishna Yanamandra hat es gewonnen. Es war sein bisher größter Erfolg!

"Ein großer Vorteil von Snooker besteht für mich darin, dass ich dadurch mit vielen Einheimischen in Kontakt komme", erklärt er. "Snooker ist für mich nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Leidenschaft. Ich möchte aber ehrlich sagen: heute habe ich weniger Enthusiasmus als früher. Um mein Können zu verbessern, brauche ich einen professionellen Trainer und bessere Sportgeräte. Und in meiner Freizeit spiele ich nicht nur Snooker, sondern auch Badminton, Cricket und Volleyball. "

Vamsi treibt nicht nur Sport. Seine zweite Leidenschaft ist Gitarre zu spielen. Zum trainieren benutzt er Lernvideos auf YouTube. Er träumt davon, auch in diesem Bereich Meister zu werden. Vamsi ist ein Mensch, der seine Ziele auf alle Fälle erreicht. Vielleicht lädt uns der Snooker-Meister bald zu seinem ersten Konzert ein.