Deutsch

Imerys Fused Minerals Villach GmbH
Seebach 2 - Postfach 1
A-9523 Villach-Landskron
Telefon: 04242 41885-0
Fax: 04242 42653
e-mail: ifm-vi@imerys.com
Internet: www.imerys-fusedminerals.com

Werke: 15
Umsatz: EURO ~ 400 Mio.
Mitarbeiter: ~ 1700

Die Imerys Fused Minerals (ehem. Treibacher Schleifmittel GmbH) war ursprünglich ein Geschäftsbereich der Treibacher Chemische Werke AG (gegründet 1898) und wurde 1994 ein rechtlich selbständiges Unternehmen. Hauptaktionär ist heute die an der Pariser Börse notierte IMERYS Gruppe (www.imerys.com).

Während des 2. Weltkrieges wurde im Werk in Seebach bei Villach mit der Produktion von Elektrokorund begonnen. Elektrokorund ist laut Härteskala nach Diamant das härteste Mineral und findet als Rohstoff hauptsächlich Verwendung in der Schleifmittelindustrie (Schleifscheiben und Schleifpapier), Feuerfestindustrie, Sand-strahlen und generell in der Oberflächenbeschichtung und -bearbeitung, wo eine große Härte und Hitzebeständigkeit gefordert wird.

Die wichtigsten Rohstoffe für die Herstellung von Elektrokorund sind Bauxit und Tonerde, die in elektrischen Lichtbogenöfen zu großen Blöcken geschmolzen werden. Nach einer schrittweisen Zerkleinerung der Blöcke, Klassierung und verschiedenen Sonderbehandlungen erhält man das verkaufsfertige Korn, wobei die angebotenen Sorten die Größe von mehreren Millimetern bis zu wenigen Mikron haben. Die fertigen Produkte werden unter dem Markennamen TREIBACHER ALODUR® weltweit in mehr als 50 Länder vertrieben.

Mit weiteren Werken in Italien, England, Deutschland, Slowenien, USA, Brasilien, Bahrain und China ist die Imerys Fused Minerals Gruppe heute der weltweit größte Hersteller von Elektrokorund, Magnesium- und Zircon Oxid.

Stand 11/2013

Die Mitgliedschaft für Einzelmitglieder wird von Imerys Fused Minerals übernommen. Bitte nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Personalabteilung auf.