Deutsch

Menschen-Arbeit-Welten Fotoausstellung von Arnold Pöschl im Rahmen der Soirée International

Die Arbeit, die in einzelnen Produkten steckt, ist beständig in Migration. Das Kapital ist unablässig auf internationaler Wanderschaft. Unser heutiger Wohlstand gründet auf diesem Hintergrund. Auch Menschen ziehen aus ihrer Heimat in die Fremde, um Arbeit zu finden. Manche davon kehren zurück und bereichern ihr Heimatland. In Österreich benötigen wir dringend Menschen, die den Arbeitsmarkt bereichern. Im Kranken- und Pflegebereich, an den Universitäten, in der Kirche, am Bau sowie in der Kulturszene haben wir uns daran gewöhnt, dass die Arbeit von Menschen erledigt wird, die aus Nah und Fern zu uns gekommen sind. Die Initiative Vielfalt hat zusammen mit der Arbeiterkammer dieses Thema ins Bild gebracht. So wird ein derzeit wichtiges und kontrovers diskutiertes gesellschaftliches Phänomen mithilfe von eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Portraits greifbar gemacht.

Ausstellungseröffnung mit Impulsvortrag von Medienwissenschaftlerin Univ.-Prof. DDr. Christina Schachtner

Vernissage im Rahmen der Soirée International: Montag 5. November | 19 Uhr | Arbeiterkammer | Bahnhofplatz 3 | Klagenfurt
Dauer der Ausstellung: 5. November bis Anfang Dezember

Ausstellungsfoto: Arnold Pöschl