Deutsch

Innovative Kinderbetreuung im International Daycare Center

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2012 hat sich das International Daycare Center (IDC) zu einer dynamischen Kindertagesstätte entwickelt, die sich auf qualitativ hochwertige Kinderbetreuung in einem multikulturellen Umfeld konzentriert. Von den bescheidenen Anfängen in einem provisorischen Containergebäude bis zur heutigen Kindertagesstätte hat sich das IDC zu einer erfolgreichen Kindertagesstätte entwickelt, die ihren Kindern und Eltern gewidmet ist.

Im Jahr 2012 wurde die Sonnenstrahl GmbH von Infineon beauftragt, eine internationale Kindertagesstätte zu schaffen, um den wachsenden Anforderungen internationaler Mitarbeiter gerecht zu werden. Das IDC ist seit seiner Gründung im Jahr 2012 gewachsen und betreut mittlerweile mehr als 130 Kinder aus der ganzen Welt. Aufgrund des Erfolgs ist die Weiterentwicklung des IDC für die Zukunft geplant.


Sophie Nelhiebel ist Geschäftsführerin der Sonnenstrahl GmbH und war maßgeblich am Wachstum von IDC beteiligt. Aus Frankreich stammend, begann sie 2001 mit Sonnenstrahl zu arbeiten und brachte ihr betriebswirtschaftliches Hintergrundwissen in die Kindertagesstätte ein. Mit Unterstützung ihrer Geschäftsführung entwickelte sich 2015 Sonnenstrahl zu einer gemeinnützigen Organisation, deren elterlicher Verein alleiniger Gesellschafter und Inhaber der GmbH war. Für Frau Nelheibel ist die Beteiligung der Eltern nur eines der vielen Faktoren, die den IDC zu einem Erfolg machen. Das IDC habe sich von Anfang an darauf konzentriert, "eine komplexe Vision zu schaffen, die die erste ihrer Art ist – eine auf Wissenschaft konzentrierte zweisprachige Kindertagesstätte,", sagte Frau Nelheibel.


Nach 18 Jahren ist Frau Nelhiebel immer noch begeistert von ihrer Arbeit mit dem IDC. Für sie ist es die Diversität und die positive Energie, die den IDC einzigartig machen. In einer vielfältigen Kindertagesstätte, in der zwei Sprachen gesprochen werden und Mitarbeiter und Kinder aus aller Welt kommen, schaffen sie "kreative Energie und Offenheit" für innovative Kinderbetreuung. IDC-Lehrer haben mehr Zeit zur Vorbereitung als andere Kindertagesstätten und werden aufgefordert, Feedback auszutauschen. Frau Nelhiebel erklärt: "Es gibt nur wenige Kindergärten, in denen Sie diesen Geist spüren können. Das internationale Team und die vielfältigen Kinder heben die Struktur von anderen Kärntner Kindertagesstätten ab." Darauf ist Sophie Nelhiebel unglaublich stolz. "Am Anfang war ich viel praktischer involviert, jetzt aber kann ich das IDC besuchen und den Erfolg der ursprünglichen Vision der Kindertagesstätte sehen."


Da das IDC weiterwächst, ist eines sicher: Es wird weiterhin für seine ursprüngliche Vision und Werte eintreten. "Wir sind als Team so sehr gewachsen, aber wir konzentrieren uns immer auf die Kinder", sagte Frau Nelhiebel. "Diese Verpflichtung macht den IDC einzigartig – unser Fokus ist die Pädagogik der Interaktion zwischen Kindern und Lehrern." Das ursprüngliche Konzept des IDC hat von Anfang an zu einem Innovationsgeist geführt. Nach mehreren erfolgreichen Jahren können die Kinder, Eltern, Partner und Mitarbeiter von IDC einig sein, dass sie eine Kindertagesstätte geschaffen haben, auf die Villach und das Land Kärnten stolz sein können.


Weitere Informationen zum Internationalen Daycare Center Villach finden Sie unter www.idc-villach.at.


Interview: Chelsea Navarro

Photo: Sophie Nelhiebel