Deutsch

bfi

Das Kärntner Berufsförderungsinstitut (bfi-Kärnten) wurde am 11. Oktober 1961 gegründet, um Menschen aller Altersstufen in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen und damit ihre Chancen am Jobmarkt zu fördern. Das bfi-Kärnten ist heute eine der größten Bildungseinrichtungen Kärntens und präsentiert sich als moderne Non-Profit-Organisation mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot, das sich flexibel an den Bedürfnissen der Menschen und an den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes orientiert.

Das Aufgabengebiet ist sehr vielfältig. Neben Kursen für die persönliche und private Fortbildung über die Lehrlingsausbildung und individuelle, firmeninterne Trainings betreuen die Mitarbeiter/innen verschiedene Projekte sowie Schulungsmaßnahmen im Bereich des Gesundheits- und Pflegewesens.

Derzeit gibt es sieben Bildungszentren, in denen sich rund 10.000 Teilnehmer/innen jährlich weiterbilden, dazu zwei Übungsfirmen, eine Lehrwerkstätte sowie 3 IT-L@Bs. 

Das bfi-Kärnten beschäftigt der rund 250 Mitarbeiter/innen. Davon arbeiten ca.100 Personen in der Verwaltung und in den sieben Bildungszentren an der Konzeption sowie Organisation und ca. 150 angestellte Trainer/innen an der Durchführung der Kurse.bf

Webseite: www.bfi-kaernten.at